Überblick zum Datenschutzrecht

Datenschutz ist ein umfangreiches Aufgabengebiet. Wen betrifft es überhaupt und welche Daten dürfen verarbeitet werden? Lesen Sie im Folgenden die wichtigsten Punkte kurz und knapp dargestellt:

Datenschutzrecht gilt in Unternehmen z. B.:

(nach Art. 2 DSGVO)

  • bei der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten
  • bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Dateisystemen
  • bei der Verarbeitung von Beschäftigtendaten (§ 26 Abs. 7 BDSG neu)


Die Zulässigkeit der Verarbeitung ist beschränkt:

(nach Art. 6 DSGVO)

  • Personenbezogene Daten dürfen nur verarbeitet werden, wenn sie von einer Rechtsvorschrift erlaubt oder angeordnet sind.
  • Personenbezogene Daten dürfen nur verarbeitet werden, wenn eine Einwilligung des Betroffenen vorliegt.


Es gibt Vorgaben zur Datenmenge:

(nach Art. 5 Abs. 1 c) DSGVO)

  • Die Menge und Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten müssen auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein.
  • Als Regel: „So viel wie nötig und so wenig wie möglich!“


Datenschutz: ein Grund- & Menschenrecht

„Jeder Einzelne ist befugt, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen.“